Umfrage zu kommerziellen Diensten von GALILEO

Zurzeit läuft zwischen der Europäischen Kommission und den EU Mitgliedsstaaten eine Diskussion über eine kostenfreie Zurverfügungstellung des Kommerziellen Dienstes von Galileo.
Vor diesem Hintergrund führt die Agentur für das Europäische GNSS-Programm (GSA) aktuell eine Umfrage bei den betroffenen privaten Anbietern sowie den Endnutzern von hochgenauen Diensten (cm-Bereich) durch. Wir möchten hiermit auf die derzeit stattfindende Konsultation aufmerksam
machen. Alle Firmen haben dort die Gelegenheit, ihre Kommentare zu den Plänen eines Gratis-Dienstes anzubringen.
Voraussetzung für die Teilnahme ist vorab die Abgabe einer Verschwiegenheitserklärung („Non-Disclosure Undertaking“) gegenüber der GSA. Im Anschluss wird die GSA die Fragen (siehe folgendes Dokument) an Sie versenden. Die Frist zur Einreichung der Kommentare endete allerdings bereits am 30. November 2017.

Weitere Informationen gibt es (englisch) auf der Webseite der GSA.