Messeteilnahmen / Intergeo 2014
Benutzername:


Passwort:


Intergeo 2014

 

 

Gemeinschaftsstand „GeoIT aus NRW“ mit Schweizer
Verstärkung beim Branchentreff INTERGEO

 

Partner adressieren Tourismus, Energiewirtschaft und öffentliche Hand

 

NRW, 18.9.2014. Entsprechend des Leitthemas „Wissen und Handeln für die Erde“ zeigen EFTAS, Hansa Luftbild, die NLU-Projektgesellschaft und Moskito GIS auf ihrem Partnerstand während der diesjährigen INTERGEO vom 7. bis 9. Oktober 2014 in Berlin neuste Anwendungen aus dem GeoIT-Umfeld. Erstmalig ist auch das Schweizer Unternehmen iNovitas mit Lösungen aus der 3D-Datenerfassung dabei.

 

Wie in den vergangenen Jahren organisierte das Team des Netzwerkprojekts geonet 2.0 auch in diesem Herbst einen Gemeinschaftsstand mit gebündelter GeoIT-Kompetenz. „Unser Netzwerk endet ja nicht an den Grenzen NRWs. Wir freuen uns, auch unserem neuen Schweizer Standpartner iNovitas eine attraktive Plattform bieten zu können.“ begrüßt geonet-Projektleiter Olaf Büscher die Erweiterung der Ausstellerrunde und die damit verbundene Ergänzung des Themenportfolios im Bereich der mobilen Datenerfassung. Das Netzwerkprojekt nutzt den Gemeinschaftsstand ebenfalls als Plattform. Die Experten von geonet 2.0 präsentieren die finalen Marktstudien zum Einsatz von GeoIT in den Anwendungsbranchen EnergiewirtschaftTourismus und chemische Industrie.

 

Insgesamt treffen die Messebesucher am Partnerstand in Halle 3.1, C3.040 auf ein umfangreiches Angebot an GeoIT-Produkten und -Dienstleistungen, die Aussteller adressieren dabei eine Vielfalt an Branchen von der Energiewirtschaft über den kommunalen Sektor bis zum Tourismus. Die EFTAS GmbH präsentiert Best Practices um Kundenportale und Apps für touristische Destinationen und stellt innovative Fortführungsmethoden amtlicher Geoinformationen vor. Darüber hinaus können sich Interessierte aus den Bereichen Naturschutz, Bergbau und Energie über aktuell Einsatzmöglichkeiten von Radar- und Hyperspektral-Fernerkundung informieren. Die NLU-Projektgesellschaft bietet die ergänzenden Dienstleistungen in Richtung Vor-Ort-Kartierungen und Beratung für die Themenfelder Natur und Umwelt.

 

Passend zum diesjährigen Veranstaltungsort hat die Hansa Luftbild gemeinsam mit iNovitas vom Senat der Stadt Berlin einen Großauftrag zur vermessungstechnischen Befahrung des Berliner Stadtgebietes erhalten. Ziel des Projektes ist, einen einheitlichen und aktuellen Datenbestand des Berliner Straßen-, Geh- und Radwegenetzes aufzubauen und dessen Zustand zu dokumentieren. Beide Partner werden daher das Thema der mobilen 3D-Datenerfassung in den Fokus ihrer Messepräsentation rücken. Moskito GIS legt den Schwerpunkt auf die Energiewirtschaft und stellt erstmalig die neuen Themenkarten und Reportmöglichkeiten des Moduls Straßenbeleuchtung vor. Ein anschauliches 3D-Modell erklärt zudem die bekannte Anwendung Niederspannungs-Stromkreiseinfärbung, die ab sofort auch mit GIS-Lösungen anderer Hersteller eingesetzt werden kann.

 

Im Rahmen des Ziel2.NRW-Netzwerkprojekts „geonet 2.0“, das derzeit vom AIR e.V. – dem Anwenderverband für integrierte Rauminformationen und Technologien – koordiniert wird, wird die NRW-Kompetenz im Bereich GeoIT auf nationalen und internationalen Fachmessen in Deutschland vertreten. Die Intergeo gehört dabei als weltweit führende Kongressmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement zu den wichtigsten Plattformen. Entsprechend wird geonet 2.0 durch den AIR e.V. ebenfalls auf diesem „GeoIT aus NRW-Gemeinschaftsstand“ ausstellen und zu aktuellen Themen beraten.

 

Weitere Informationen zu den Ausstellern finden sich unter www.eftas.com, www.hansaluftbild.dewww.nlu-services.dewww.moskito-gis.de und www.inovitas.ch sowie für das Projekt geonet 2.0 unter www.air-verband.de/geonet/geonet-20.html


 
 
© 2017 AIR-Verband e.V.
 Kontakt |  Datenschutz |  Impressum |